ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Corsaro 1200  ~  "P0115 Engine Coolant Temperature Malfunktion"

ducorini
Verfasst am: 10.7.2020, 12:16 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
Hallo Morinisti!
Der Fehler "P0115 Engine Coolant Temperature Malfunktion"
lässt sich nicht resetten.

Die Lüfter laufen beim Kaltstart sofort mit!
Temperaturfühler gecheckt!
Bei 20° 3,9kΩ
25° 2,7kΩ
40° 690Ω
52° 520Ω
Diese Werte sind im normalen Bereich für Kfz Temperaturfühler.
Habe leider kein Datenblatt ,aber im Vergleich mit Bosch /Beru..

Am Stecker liegen bei eingesch. Zdg. 7 Volt an .
Test mit Ersatzwiderständen am Sensorstecker:
650Ω =3,0V
560Ω =2,7V
470Ω =2,5V
100Ω =0,7V

Wenn ich bei laufendem Motor im DucDiag den Reset mache ,schalten sich die Lüfter kurzzeitig ab , doch beim Auftauchen der Fehlermeldung sofort wieder an.

Mir fällt langsam nichts mehr ein , brauch ich eine neue CPU oder spielen noch andere Sensoren mit eine Rolle im Kühlsystem??

Gruß Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
breitflansch
Verfasst am: 10.7.2020, 16:24 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 25.02.2018 Beiträge: 55 Wohnort: Hamburg
Moin,

hast Du einen Schaltplan und das WHB..?

Gruß Sven

_________________
Corsaro Veloce
Brutale 1078 RR
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ducorini
Verfasst am: 10.7.2020, 17:11 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
Moin Sven ,
ich habe leider nur einen fast unleserlichen Schaltplan auf A4.
Whb Fehlanzeige.
Ich vermute jetzt ,daß es evtl. beim Abschmoren des Lima-Reglersteckers
diverse Eingangsbausteine im Steuergerät zerschossen hat.
Spannungsspitzen???
Wer hat einen großformatigen lesbaren Schaltplan

Gruß Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
breitflansch
Verfasst am: 10.7.2020, 17:23 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 25.02.2018 Beiträge: 55 Wohnort: Hamburg
am Steuergerät ist nur 1 Pin für die Lüfter zuständig, 12 oder 14...
das weiß ich nicht mehr so genau.
Den misst man auf Kurzschluss.
Ich stell dir mal den Schaltplan und das WHB auf die Cloud und schick dir den link...
Vielleicht auch einfach mal die beiden Stecker von der ECU abziehen und mit Kontaktspray bearbeiten und dann mit Pressluft durchpusten.

_________________
Corsaro Veloce
Brutale 1078 RR
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ducorini
Verfasst am: 11.7.2020, 13:28 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
Hi Sven ,
danke für`s Einstellen von WHB +Schaltplan.
WHB hab ich auf´m Rechner , leider fehlt mir jetzt der Schaltplan.
Habe gestern nur kurz reingezoomt wg. der Lesbarkeit und leider nicht abgespeichert. Heute war der Link schon wieder weg.

Nochmals zum Problem:
Im Cockpit leuchtet dauernd die gelbe Warnlampe Nr8 (Iniezione - Einspritzung)
Ich nehme an,dass durch diesen Wassertemp.- Fehler die Motorsteuerung auf ein Notprogramm schaltet und zur Sicherheit die Lüfter dauernd mitlaufen lässt.

Mache ich im DucDiag einen Fehlerreset ,dann normalisiert sich das System kurzzeitig, die Lüfter schalten aus , werden aber mit Wiedererscheinen der Fehlermeldung neu eingeschalten.

Ciao Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
breitflansch
Verfasst am: 11.7.2020, 13:37 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 25.02.2018 Beiträge: 55 Wohnort: Hamburg
Hab dir eine Nachricht geschickt.

_________________
Corsaro Veloce
Brutale 1078 RR
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morluk
Verfasst am: 15.7.2020, 6:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 187 Wohnort: Langquaid
Servus

Du hast Ducatidiag! Du kannst dort auch die Motortemperatur ablesen. Im Zweifelsfall GuzziDiag verwenden.
Wenn dort die Temperatur korrekt angezeigt wird sind Sensor und ECU Eingang ok.
Die Lüfter werden über ein Relais geschalten welches von einem ECU Ausgang angesteuert wird.
Mit der Diagnose Software kannst du diesen Ausgang testen. Das heißt dort Lüftertest glaube ich.
Damit und einem Schaltplan solltest du den Fehler schnell finden.

Heinz
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
morluk
Verfasst am: 15.7.2020, 6:59 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 187 Wohnort: Langquaid
Servus Manfred

Du hast DucatiDiag oder GuzziDiag?
Damit kannst du dir die Motortemperatur anzeigen lassen und den Sensor und die ECU testen.
Mit der Software kannst du den Lüfterausgang ansteuern. Das Signal schaltet über ein Relais die Lüfter. Einen Schaltplan hast du inzwischen bekommen?

Heinz
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
ducorini
Verfasst am: 15.7.2020, 9:04 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
Hallo Heinz ,
Nochmals zum Problem:
Im Cockpit leuchtet dauernd die gelbe Warnlampe mit dem "K"
Tacho funzt auch nicht ,hatte ich schon öfter nach Regenfahrten ,deswegen kam aber nie die gelbe Lampe.
Ich nehme an,dass durch diesen Wassertemp.- Fehler die Motorsteuerung auf ein Notprogramm schaltet und zur Sicherheit die Lüfter dauernd mitlaufen lässt.
Temp-Sensor ist OK .Spannung am Stecker ist da. Leitung zur CPU =0Ω

Die Fehlermeldung P0115 Engine Coolant Temperature Malfunction wird
meiner Meinung nach nicht nur vom Temp . Sensor erzeugt , sondern erscheint aufgrund von irgendwelchen Unstimmigkeiten im ganzen System .
Das kann ein Stecker -Relais -Kabelbruch -Scheuerstelle- Wassereinbruch -Korrosion ...sein.
Inzwischen vermute ich den Fehler evtl. im Cockpit , nachdem ich gestern bei Dieter erfolglos eine neue Motorsteuerung getestet habe.

Mache ich im DucDiag einen Fehlerreset ,dann normalisiert sich das System kurzzeitig, die Lüfter schalten aus , werden aber mit Wiedererscheinen der Fehlermeldung neu eingeschalten.

Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morluk
Verfasst am: 15.7.2020, 10:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 187 Wohnort: Langquaid
Servus Manfred,

Mit DucatiDiag kannst du dir die aktuelle Motortemperatur anschauen.
Wird dort ein Wert angezeigt, z.B. bei kaltem Motor ca. Lufttemperatur kannst du davon ausgehen, dass zumindest von der Temperaturmessung her alles OK ist.
Laut Schaltplan geht der Sensor auf PIN 5 des braunen Steckers der ECU. Ist dort nichts verbogen? Falls Die Software keine Werte anzeigt kannst du da mal nachschauen.
Wenn du eine 2. Maschine hast, dann stecke doch dein Cockpit an der anderen Maschine an. Der Fehler sollte mitwandern.

Ist das Cockpit total dunkel oder funktioniert nur der Tacho nicht?
Wenn der Tacho nicht funktioniert dann ist wahrscheinlich der Sensor rechts am Hinterrad abgesoffen. Dann kommt meist auch die gelbe Lampe. Bei mir war der Gummi am Kabel rissig. Ich habe ihn mit einem Föhn getrocknet und dann neu abgedichtet.
We weiß was passiert wenn da ein Kurzschluss ist.

Brauchst noch den Schaltplan? Ich habe ihn als PDF, zoombar.

Heinz
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
ducorini
Verfasst am: 15.7.2020, 14:13 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
hallo Heinz ,
habe inzwischen einen gut lesbaren pdf. Schaltplan erhalten.

Hilft aber nicht wirklich weiter , obwohl ich Mechatroniker bin .
Zuviel "Black Box" ohne daß man Abhängigkeiten erkennen kann.
Werde als nächstes mal den Kabelbaum und all seine Stecker aufdröseln,
und leihweise mal ein anderes Cockpit testen.
Pin 5 ist Ok. vom stecker bis pin 0Ω
Auch der Ground Pin 20 .
Beim gestrigen Test mit einem anderen Steuergerät wurde der Fehler komplett übernommen.
Hatte aber plötzlich einen Drosselklappen Wert von 1,1° Question Question
Nach dem Rückbau waren`s wieder 2,7°

Ich fahr jetzt erstmal für eine Woche zum Endurofahren nach Italien /Friaul,
danach gehts mit der Morini weiter.
Vielleicht tritt ja so was wie "Selbstheilung " ein.

Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morluk
Verfasst am: 15.7.2020, 14:33 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 187 Wohnort: Langquaid
Ich glaube der Widerstandswert des Sensors zum TPS-Reset Zeitpunkt wird in der ECU gespeichert und ist wohl nicht immer exakt identisch.
In deinem Fall spielt das ja keine Rolle.
Anhängigkeiten kannst du im Plan nicht feststellen, da diese erst im Programm der Ecu festgelegt werden.
Ist halt sowas wie eine SPS.
Hast du einen Temperaturanzeige in Ducatidiag?
damit kannst du auf einen Blick den kompletten Stromkreis incl. ECU Eingang prüfen.

Viel Spaß beim Endurofahren.

Heinz
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
corsaro1200
Verfasst am: 15.7.2020, 14:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 540 Wohnort: Oberbayern
morluk hat Folgendes geschrieben:
Hast du einen Temperaturanzeige in Ducatidiag?
damit kannst du auf einen Blick den kompletten Stromkreis incl. ECU Eingang prüfen. Heinz


am Display (am Bike) und mit DucatiDiag wird bei Wasser- und Lufttemperatur jeweils nur die Umgebungstemperatur (26 Grad) angezeigt, auch bei warmen Motor. Die Einzeltest Lüfter ein/aus usw. funktionieren. Reset brachte nichts.

Sonst offensichtlich kein Kabelschaden zu sehen, Display sollte eigentlich nach ein paar Tagen und der Fahrt zu mir auch wieder trocken sein. Alle Anzeigen vorhanden, nur Temperatur bleibt immer gleich und die gelbe Servicelampe brennt dauernd. Habe inzwischen trotzdem schwer das Display in Verdacht.

Momentan habe ich auch keine Idee mehr dazu Crying or Very sad

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morluk
Verfasst am: 15.7.2020, 16:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 187 Wohnort: Langquaid
Motor und Lufttemperatur sind gleich????
das bedeutet für mich, dass bei defekter Motortemperaturmessung die Lufttemperatur drübergelegt wird. Motortemperatur unter der Lufttemperatur ist nicht möglich.
Bei mir sind die beiden Werte nie genau gleich. auch wenn das Motorrad über Nacht in der Garage stand.
Die Motortemperatur ist soviel ich weiß an der ECU angeschlossen, die Lufttemperatur geht erst zum Cockpit und dann per CAnbus zur ECU. Die sollten sich nicht beeinflussen.
Der Luftdrucksensor ist jedoch direkt an der ECU angeschlossen und ein GND Draht davon geht auch zur ECU, vielleicht wird dadurch der Analogwert beeinflusst.
Schau dir dazu mal die berühmte Knickstelle des Kabelbaums an der rechten Seite vom Lenkkopf an.
Ich würde fast drauf wetten...... Shocked
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
ducorini
Verfasst am: 15.9.2020, 12:16 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 28.05.2018 Beiträge: 12 Wohnort: Jettingen Augsburg
Hallo Gemeinde,
Nun will ich endlich mal über die Lösung meines P0115 Problems berichten:
Test eines anderen Cockpits brachte keinen Erfolg

Auslöser für den ganzen Schei.. war ein defekter Tachosensor ,
der hat durch einen Fast-Kurzschluß den gemeinsamen Minus Ausgang aus der CPU "Analog Minus/Pin 20" zerstört!
Ich hatte ca. 7V + auf dem Minus Pin am Wassertemp. Stecker gemessen und war schon am zweifeln , ob Fahrzeug Masse und Analog Minus aus der ECU auf dem gleichen Punkt liegen .
Wollte dann den Hallgeber Tachsensor separat testen ,aber er ist definitiv kaputt ,er schlägt auf die Minus Seite durch.(raucht beim Anschließen an 12V, das hat wahrscheinlich der Analog minus nicht gepackt)
Mir fehlt also jetzt die Minus Versorgung des Wassertemp.Gebers .
Letzter Test: 0,56 KOhm Widerstand in die pins des Wassertemp. Steckers eingesteckt und auf der Minus Seite mit Motormasse verbunden.
Und siehe da : Wassertemp.Anzeige im Cockpit springt auf 65° und gelbe Warnlampe erlischt !!!!! hurra
Der wassertemp Eingang Pin 5 funktioniert also noch.
Auch das Tacho Gebersignal meines neuen Tachogebers wird korrekt ausgewertet!

Jetzt die Masse für Tachosensor und Wassertemp. separat zugeführt.

Leider habe ich dem Hallgeber zu wenig Beachtung geschenkt , bzw. die ganze Elektrik für sicherer gehalten hatte ; wahrscheinlich 2ECU´s durch herumprobieren geschrottet.

Ist halt Lehrgeld , das bezahlt werden muß.

Ganz mutig die letzten Tage eine Ausfahrt
an den Comer See und Apennin unternommen ,die Morini lief ohne jedes
Problem über 1.600 km.
Zum Glück kein Regen!!


Gruß Manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.