ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Mapping  ~  Reverse engineering der 5AM BINs

Meinolf
Verfasst am: 12.3.2020, 11:46 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 20.02.2020 Beiträge: 24
Hallo Heinz

morluk hat Folgendes geschrieben:

Dabei bin ich auf Probleme gestoßen. Wenn ich im Tunerpro deine XDF Datei verwende, wird nach jeder Veränderung eines Wertes 65353 angezeigt.
D.h. der Wert wird übernommen und richtig angezeigt. Sobald ich die Tabelle nochmals öffne steht in den Editierten Feldern 65353.
Es ist egal ob ich die Werte aus der Tabelle mit copy/paste übertrage oder Werte manuell eintrage. Das Thema mit der Wertanzeige (Punkt statt Komma) habe ich beachtet.
Sobald ich die „alte“ XDF Datei verwende kann ich Werte ändern.


ich habe mir das angeschaut. In der XDF waren die Check-Boxen für Use Low Range/Use High Range gesetzt. Wenn dann in der Tabelle Werte eingesetzt werden, die außerhalb dieses Bereiches liegen, setzt Tunerpro auf einen Default von 65353. Das ist eine signed Integer, also -1.

Eine aktualisierte XDF, V1.28, mit deaktivierten Check-Boxen ist über den Link am Anfang des Threads zu bekommen. Damit können beliebige Werte eingetragen werden.



morluk hat Folgendes geschrieben:

Deine Tabelle hat andere Luftdruckwerte, ich habe nur die Werte geändert, die in der Originaltabelle vorhanden waren. Es gibt eine Tabelle für die Luftdruckeckpunkte, kann ich die einfach erweitern?


Ich gehe mal davon aus, dass sich keiner die Tabelle und den Rechenweg im Detail angeschaut hat. Um umfangreichere Anpassungen der Einspritzwerte zu erübrigen ist der Ausgangspunkt der Berechnung die erste Stelle, bei der der Trim-Wert auf 1,000 steht. Die Stelle ist bei den Guzzi BINs bei 25°C/990mBar, bei den Morini-BINs bei 25°C/1007mBar. Diese(n) Stützpunkt habe ich grün markiert.

Wenn also meine Tabelle ohne Anpassung der Formel (Reihe C11-011) auf den geänderten Stützpunkt verwendet wird, ergibt sich eine fehlerhafte Verschiebung. Auch die Excel-Datei habe ich jetzt für Morini's passend zum Download bereit gestellt.

morluk hat Folgendes geschrieben:
Es gibt eine Tabelle für die Luftdruckeckpunkte, kann ich die einfach erweitern?

Ja, die gibt es. Die Index-Tabellen sind im Parameter angegeben.



morluk hat Folgendes geschrieben:
Bei Temperaturen unter 0° C lief der Motor schlechter als mit der originalen Temperatur/Druck Tabelle. Ich habe deshalb die Werte bei niedrigen Temperaturen angepasst,


Die Luftdruck/Lufttemperatur Trim-Tabelle spiegelt die allgemeine Gasgleichung und die korrespondierende Veränderung der Luftmasse wieder. Damit ist keine Veränderung des Laufverhaltens zu erklären.

Die Ursache würde ich eher in den entsprechenden Einspritzwerten oder der Fuel Engine Temp Trim suchen. Die enthält mit Sicherheit keine optimierte Werte, sondern nur einigermassen passend hingerotzte.



Gruss
Meinolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morluk
Verfasst am: 12.3.2020, 17:56 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 22.07.2013 Beiträge: 149 Wohnort: Langquaid
Hallo Meinolf,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
ich hoffe deine Geduld wird durch meine Fragen nicht überstrapaziert.
Deine Anmerkungen werde ich beachten und die Eingaben im TunerPro anpassen.

die Tabelle mit der Berechnung habe ich mir natürlich angeschaut und die Logik dahinter begriffen. Beim Übertragen der Werte habe ich natürlich beachtet, dass die Felder mit Druck /Temperatur zusammenpassen und dass es zu keiner Verschiebung kommt.
In der original Morini Tabelle fehlt z.B. eine Temperaturzeile und eine Druckspalte.

Bei den Werten der Anpassung der Motortemperatur ist mir auch aufgefallen. dass das wahrscheinlich keine ermittelten Werte sind, dazu sind die zu linear.

Bei meinem Test war der Motor jedenfalls immer über 70°C warm und da ist der Faktor 1.0 in der Fuel engine temp correction. dann muss das Problem die allgemeine Einspritzzeit sein.

Wenn ich dich richtig verstehe, wäre es besser deine Tabelle Fuel Air Temp Pressure Correction zu übernehmen und den schlechten Motorlauf bei niedrigen Temperaturen mit den Einspritzwerten zu korrigieren. Es betrifft offensichtlich nur den Bereich bis ca. 5 ° TPS.

Am Wochenende habe ich hoffentlich die Zeit um nochmals mit den angepassten Werten zu testen.

Viele Grüße
Heinz
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Meinolf
Verfasst am: 13.3.2020, 13:35 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 20.02.2020 Beiträge: 24
Hallo Heinz,

morluk hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich dich richtig verstehe, wäre es besser deine Tabelle Fuel Air Temp Pressure Correction zu übernehmen und den schlechten Motorlauf bei niedrigen Temperaturen mit den Einspritzwerten zu korrigieren. Es betrifft offensichtlich nur den Bereich bis ca. 5 ° TPS.


Ja, die Trim-Tabelle solltest du so übernehmen. Ggfs. noch mit einer Änderung der beiden höchsten Luftdruckwerte auf 1024 und 1050mBar (die beiden Werte auch in der Index-Tabelle entsprechend ändern). Angesichts des historischen Höchst-Stands des Luftdrucks vor einigen Wochen kann das nicht schaden, in meinen BINs habe ich es bereits geändert.

Ohne Messwerte lässt es sich nicht eindeutig beantworten an welcher Stelle Werte geändert werden müssen, um den schlechten Motorlauf bei niedrigen Temperaturen zu verbessern. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten.

Wenn der schlechte Motorlauf über ~2000 Umdrehungen nach Start auftritt, würde ich erstmal die Werte in der Warm-up Tabelle suchen.

Wenn er nach Ablauf der 2000 Umdrehungen immer noch vorliegt und der TPS Mode geschlossen ist, dass sollte bei Morini bei 5° TPS der Fall sein, würde ich die Idle Fuel-Tabelle anschauen.

Gruss
Meinolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meinolf
Verfasst am: 14.3.2020, 14:29 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 20.02.2020 Beiträge: 24
Hi,

vor einigen Wochen sprach mich Reinhard (bimo54) mit generellen Fragen zu einer BIN an. Diese wurde, wenn ich es richtig verstanden habe, u.a. mit Hilfe von Ulf Penner erstellt.

Diese BIN (End Map Rev Limit 8600) enthält die Versionsnummer 23ECMOLSPATA und wird wohl gerne, auch bei der 9 1/2, verwendet.

Heute morgen habe ich mal einen Blick auf die BIN geworfen und eine XDF erstellt. Der Code scheint bei einem schnellen Durchgang gleich dem der Corsaro zu sein. Die Adressen der Skalare und Tabellen beginnen erst im mittleren Adressbereich von denen der Corsaro abzuweichen.

23ECMOLSPATA
https://drive.google.com/open?id=1Usg9cEYT8mgPm1LDXVVkwsz7EMK3wEu0

Die Corsaro XDF habe ich bei der Gelegenheit auch nochmal überarbeitet und 2 oder 3 Flüchtigkeitsfehler korrigiert.

23ACMORCORA
https://drive.google.com/open?id=1W3FjcraMwwxJtXGEP5zDAZAfQyTOmpxT

Gruss
Meinolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quattro
Verfasst am: 16.3.2020, 10:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 20.06.2010 Beiträge: 1064 Wohnort: Odenwald
Wahnsin, was so eine Morini verdauen muss um überhaupt zu laufen.
Hat sie gestern aber wieder super gemacht.
Hier im Odenwald war die Motorraddichte gestern extrem.
Verhältnis Motorräder/Autos 2/1.
Grüße,
Reinhard

_________________
mappst du noch, oder fährst du schon Cool
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 3 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.